Wir müssen Ihnen leider mitteilen, dass der Kongress in diesem Jahr aufgrund der Corona-Krise leider abgesagt wird.
Wir halten uns an die Richtlinien des Infektionsschutzgesetztes, um die Verbreitung des Virus einzudämmen.
Wenn Sie Aussteller sind oder sonstige Anfragen haben, können Sie sich gerne an Frau Friedl wenden: friedl@bdhn.de

Wir sind schon in der Planung für das nächste Jahr und freuen uns, Sie dann begrüßen zu dürfen.

Der nächste Heilpraktiker-Kongress des Süden findet statt am: 3. Juli 2021

Bleiben Sie gesund!

Wir planen bereits jetzt schon das Programm für den Heilpraktiker-Kongress des Südens 2021 und freuen uns sehr darauf, Sie dort alle begrüßen zu können!

Wenn Sie als Aussteller an unserem Kongress teilnehmen möchten, nehmen wir jetzt schon Anmeldungen per Email unter friedl@bdhn.de entgegen.

Weitere Informationen zum Heilpraktiker-Kongress des Südens 2021 erhalten Sie Anfang nächsten Jahres auf dieser Seite.

RÜCKBLICK – DER HEILPRAKTIKER-KONGRESS DES SÜDENS 2019 WAR WIEDER EIN KONGRESS DER EXTRAKLASSE

Am Samstag, den 06.07.2019 fand nunmehr zum 14. Mal der Heilpraktiker-Kongress des Südens in München statt, ausgerichtet vom Bund Deutscher Heilpraktiker und Naturheilkundiger (BDHN e.V.). Mit rund 250 Ausstellern waren dort zahlreiche Partner aus der Industrie vertreten, welche die neuesten Trends im Bereich Naturheilkunde und Alternativmedizin vorstellten.

Der Vorsitzende des BDHN e.V. Herr Herbert Eger betonte in seiner Eröffnungsrede, wie wichtig der Heilpraktikerberuf für das deutsche Gesundheitswesen ist und dass die Naturheilkunde neben der Schulmedizin für die Patienten unverzichtbar ist. Er stellte auch klar, dass die etwa 46 Millionen Patientenkontakte von Heilpraktikern pro Jahr deutlich machen, dass der Beruf des Heilpraktikers in Deutschland gebraucht wird – eine Abschaffung des Heilpraktikerberufes oder auch nur die Beschneidung der Kompetenzen wäre für viele Patienten ein tiefer Einschnitt in der Gesundheitsversorgung.

Als Ehrenredner bei der Eröffnungsveranstaltung gelang es dem Vorsitzenden des BDHN e.V. einen Spitzenpolitiker zu gewinnen, nämlich Herrn Bernhard Seidenath (CSU). Herr Seidenath ist u.a. Mitglied des Bayerischen Landtages, Vorsitzender des Ausschusses für Gesundheit und Pflege im Bayerischen Landtag sowie Bezirksvorsitzender des Gesundheitspolitischen Ausschusses Oberbayern. Man kann guten Gewissens sagen, dass Herr Seidenath einer der führenden Gesundheitspolitiker im Freistaat Bayern ist. Für den BDHN e.V. war es eine Ehre, dass Herr Seidenath trotz seines vollen Terminkalenders den Heilpraktiker-Kongress des Südens besuchen konnte und sich im Rahmen der Kongresseröffnung mit einer Rede an die Besucher des Heilpraktiker-Kongresses gewandt hat.

In seiner Rede betonte Herr Seidenath, dass der Heilpraktiker für viele Patienten zur Gesundheitsversorgung dazu gehört. Aus seiner Sicht ist das Besondere am Heilpraktiker, dass dieser die Patienten ganzheitlich betrachtet und so versucht, die Patienten auf allen Ebenen zu heilen. Die moderne Medizin hat längst erkannt, dass eine echte Heilung nicht bloß die Behandlung von Symptomen ist, sondern eine Betrachtung des Patienten in seiner Gesamtheit erforderlich macht. Auch Herr Seidenath vertrat in seiner Rede die Auffassung, dass der Heilpraktikerberuf in Deutschland gebraucht wird. Er versprach sich auch künftig berufspolitisch für die Heilpraktiker zu engagieren, was von den Besuchern des Kongresses sehr positiv aufgenommen wurde.

Der Vorstand und der Verbandsanwalt des BDHN e.V. haben sich in den letzten Monaten mehrfach mit Herrn Seidenath getroffen um Möglichkeiten auszuloten, wie man den Heilpraktikerberuf politisch voranbringen kann. Auch beim Kongress hat es sich der Vorstand des BDHN e.V. trotz seiner vielen Verpflichtungen nicht nehmen lassen, mit Herrn Seidenath und dem Verbandsanwalt des BDHN e.V. die berufspolitische Situation der Heilpraktiker zu besprechen.

Die Rückmeldungen, die der Vorstand bisher zum Kongress erhalten hat, waren alle positiv. Auch Herr Ulrich Erdmann, der Vorsitzende unseres Kooperationsverbandes Berufsverband Deutsche Naturheilkunde (BDN e.V.) aus Chemnitz war begeistert vom Heilpraktiker-Kongress des Südens 2019.

Wir freuen uns über einen gelungenen Kongress und hoffen, dass der Kongress für unsere Mitglieder und andere Heilpraktiker ein Anstoß war, den Beruf weiterhin mit Freude auszuüben, trotz aller Widerstände.